Konzertbeschreibung

Lesung: Winni Thamm

Bild Lesung – Buchpremiere

Zum fünften Mal feiert der Essener Autor Winfried Thamm mit seinem Publikum eine Buchpremiere im Grend. Er stellt sein neues Buch „Seelenzerrung“ vor, liest Texte daraus und plaudert über seinen neuen Erzählband mit 12 Kurzgeschichten und Erzählungen.

Winfried Thamm schreibt gerne Geschichten über normale, unauffällige, alltägliche Menschen, weil sein Herz an ihnen hängt. Sie kämpfen sich durch ihre persönlichen kleinen Höllen, nehmen es auf mit Trennung, Trauer, Tod und versuchen, dabei nicht bis zur Unkenntlichkeit zu verblassen, sich nicht zu verlieren. Sie jagen dem kleinen Fetzen Glück hinterher, stolpern, straucheln, stürzen und stehen wieder auf, von der Sehnsucht getrieben, nach einem befreienden Lächeln oder nach einer ehrlichen Umarmung.
Ja, über sie schreibt er gerne mit großer Empathie und präziser Sprache. Auch wenn die Figuren erdacht sind und die Handlungen rein fiktiv, verortet er sie ganz nah an den Erfahrungswelten der Leserinnen und Leser, damit sie mit ihnen leben und leiden. Und vielleicht bieten diese Geschichten dem einen oder der anderen Lesenden einen neuen Blickwinkel auf das eigene Leben an.