Konzertbeschreibung

Kneipe live: Jann Tholen Duo

Bild Indie. Piano. Pop.
Aus Dortmund.

»
Please give me just a week of your life
I would pay you back if I could
Must I hide where you can’t find me
to get some of your time for me?


In Zeiten, in denen immer mehr Musik von der Stange kommt, sehnt man sich nach Mehrmusik. Jann Tholen macht Mehrmusik. Musik mit mehr Emotion, mehr Seele und mehr Melodie.

In Bild und Ton erzählt der Wahl-Dortmunder mit seinem Solo-Debüt „All About You“ die eindringliche Geschichte der ersten großen Jugendliebe und der Unsicherheit, die sie umgibt. Ausgefeilter Indie-Piano-Pop wird zum Soundtrack einer bewegten Reise durch Licht und Dunkelheit, durch die Träume und Ängste der Generation Y. Vom Anfang zum Ende und vom Ende zum Anfang der Liebe.

Dafür sucht sich Jann eine eigene Nische, einen Rückzugsort, an den ihn sein Piano immer dann bringt, wenn er ein Stück zu weit raus gerockt ist: Irgendwo zwischen dem Gefühl von Damien Rice oder Ron Sexsmith und der Verspieltheit von Ben Folds in seinen melodiösen Momenten bastelt er Indie-Rock mit Pop-Appeal, spielt dabei aber stets mit Piano-Harmonien, ruhigen Zwischenteilen und leisen Outros.

Text und Begleitung sind stark aneinander ausgerichtet. „All About You“ ist gefühlsbetonte, aber kitschfreie Musik ohne Lärm und Larmoyanz. Und ohne Routine. Im positiven Sinn.

Wenn Janns sanfte Stimme für innere Ruhe sorgt oder das Piano friedvolle, naive Landschaften malt, umgibt einen „All About You“ wie eine warme, weiche Winterjacke. Doch sobald es richtig gemütlich wird, steht man von einer Sekunde auf die andere im T-Shirt auf der Sommerwiese. Die Wolken brechen auf und man blinzelt in die gleißende Pop-Sonne.


Zur Person:
Jann Tholen, Baujahr 1993, beginnt schon als Pennäler damit, die Welt und sein Leben in ihr musikalisch zu verarbeiten. Als hochbegabter Autodidakt verlässt er schon früh den sicheren Hafen seines Leitinstruments, des Klaviers, um Ausflüge mit anderen Instrumenten zu wagen. Nach einigen Wohnzimmer-Aufnahmen, die nicht wenige Kinnladen herunterklappen ließen, wird er vom knuffigen Nerd zum kleinen Musik-Genie. Erste Bühnenerfahrungen sammelt er mit seiner Band Oakmind. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Nachdem er den Musikwettbewerb seiner Heimatstadt gewonnen und dort eine große Show vor mehreren Tausend Zuschauern gespielt hat, zieht es ihn für den Start in die Solo-Karriere eine Stadt weiter. Von Waltrop nach Dortmund. Alles wird größer.

Jann Tholen – Live
Live spielt Jann Tholen ein Set mit allen Songs von „All About You“ und einigen frühen Werken, die ihm am Herzen liegen. Begleitet wird er von versierten Mitstreitern, die seine Musik so gut und genau auf die Bühne bringen, dass es ihr an nichts fehlt.